Pressemitteilung

 

readyplace und KDO starten Zusammenarbeit

Berlin, 23. Juni 2022

 

 Das Oldenburger Software-Unternehmen readyplace und der Zweckverband Kommunale Datenverarbeitung Oldenburg (KDO), IT-Dienstleister für Kommunen, werden zukünftig zusammen arbeiten, um Städten und Kommunen mit einfach erstellbaren Klick-Tutorials eine neue Möglichkeit der Kommunikation zu bieten.

Die KDO sichert sich dabei die Exklusivrechte für den Vertrieb in Niedersachsen.

 

 

Aus Berlin kommen gute Nachrichten:

Im Rahmen der GovTech-Konferenz im Berliner Kongresszentrum AXICA verkünden Geschäftsführer Heiko Jabusch von readyplace und die Bereichsleiterin Vertrags- und Kundenmanagement Yvonne Becker der Kommunalen Datenverarbeitung Oldenburg den Beginn einer besonderen Partnerschaft. Die von readyplace entwickelte Software zur einfachen Erstellung von Klick-Tutorials wird im niedersächsischen B2G-Markt künftig ausschließlich von der KDO vertrieben.

Becker sagte dazu: “Mit readyplace bieten wir unseren Kunden im öffentlichem Sektor eine Lösung zur Erstellung von Klick-Tutorials mit hohem Mehrwert Wissens- und Prozessvermittlung, Schulungsinhalte, Anleitungen u.v. m. können für Mitarbeiter- und Bürger*innen einfach, digital und smart erstellt und bereitgestellt werden. Die Daten liegen dabei sicher in unserem ISO-zertifizierten Hochleistungsrechenzentrum in Oldenburg.“

Überzeugt hat hier vor allem ein Fall aus dem Frühjahr 2020: Die örtliche IHK benötigte eine Lösung, um die digitalen Anträge für die Corona-Soforthilfen für die meist unerfahrenen Benutzer vor dem Rechner zu erklären. Viele Überlegungen wie die Verwendung von Videos oder Dokumenten wurden rasch verworfen, da Eile geboten war und sich die Rechtsvorschriften stetig änderten.

Readyplace schaffte Abhilfe: Innerhalb einer Stunde wurde ein Klick-Tutorial kreiert, das dem Nutzer jeden einzelnen Schritt vorführte und das Antragsverfahren deutlich beschleunigte, da kaum Nachfragen bei der überlasteten Service-Hotline erforderlich waren.

Für readyplace ist die Neuigkeit über die Zusammenarbeit sicherlich ein Grund zum Jubeln.

So sagte Jabusch während der Konferenz: “Für unser Unternehmen ist dies ganz klar der logische, nächste Schritt. Wir konnten in den vergangenen zwei Jahren bei vielen namhaften und großen Kunden eindeutig zeigen: Unser Produkt löst Probleme der Kommunikation auf einfachste Weise, die sonst unlösbar scheinen. Diese Probleme wollen wir zukünftig auch in den Verwaltungen des Landes lösen und die KDO wird uns als Partner mit einem großen Vertrauensvorsprung in diesem Bereich enorm helfen. Für mich ist dies nicht nur eine Win-Win-Situation für readyplace und die KDO.
Auch Mitarbeiter von Verwaltungen, so wie Bürger der Städte und Kommunen in Niedersachsen werden gleichermaßen von dieser Zusammenarbeit profitieren!”

Über KDO
Der Zweckverband Kommunale Datenverarbeitung Oldenburg (KDO) ist Innovations und Technologiedienstleister für Verwaltungsprozesse und Ansprechpartner für Kommunen in ganz Deutschland. Die KDO deckt mit ihrem Portfolio das gesamte Anforderungsprofil öffentlicher IT ab: von der Entwicklung und Integration passgenauer Software und Lösungen für Verwaltungsdigitalisierung über Datenschutz und Informationssicherheit bis hin zur Übernahme der kompletten IT in das moderne Hochleistungsrechenzentrum.

Seit ihrer Gründung 1971 ist die KDO kontinuierlich gewachsen und heute der größte kommunale IT-Dienstleister in Niedersachsen. Über 400 Mitarbeiter*innen betreuen vom Stammsitz in Oldenburg und in Servicecentern innerhalb Niedersachsens aus nahezu 700 Vertragskund*innen bundesweit. Zum Kundenkreis gehören kleine Gemeinden ebenso wie große und kreisfreie Städte, Landkreise sowie Krankenhäuser, Verbände und kommunale Eigenbetriebe.

Über readyplace
Komplexe Unternehmensprozesse führen dazu, dass für die Einarbeitung neuer Mitarbeiter und Partnerunternehmen immer wieder Arbeitszeit erfahrener Kollegen aufgewendet werden muss. Wissensmanagement, insbesondere für selten benutzte Prozesse, bedarf einer Lösung, die sowohl den Prozess als solchen sauber darstellt und gleichzeitig bei erkannten Änderungen laufend aktualisiert werden kann.
Das Angebot der readyplace GmbH bietet hierzu einen geeigneten Lösungsansatz. Unternehmensprozesse werden analysiert und den Benutzern in geeigneter Form zur Verfügung gestellt. Die Benutzer werden so in die Lage versetzt, sich eigenständig und ohne Arbeitsbeteiligung Dritter in neue Themenbereiche und Arbeitspakete einzuarbeiten oder auch ihr Wissen für selten verwendete Prozesse kurzfristig und unkompliziert wiederaufzufrischen. Hiermit werden auf der einen Seite die Produktivität der Mitarbeiter und der Partnerfirmen erhöht und gleichzeitig Kosten für Mitarbeiter- Onboarding gespart.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.readyplace.net

Pressekontakt:
Eike Ait Liebenow
Director Sales & Marketing
Tel.: +49 441 777 -40
Mobil: +49 171 817 4952
Mail: liebenow@readyplace.net

 

Wir würden uns freuen, von Ihnen zu hören.

Kontaktieren Sie uns und vereinbaren sie eine kostenlose Präsentation und wir zeigen Ihnen, wie auch Ihr Unternehmen von readyplace profitieren kann.

Präsentation buchen